Verein · Aktivitäten


Das Schild Alde Börg weist auf eine verschwundene Burg hin

Auf der Suche nach Spuren der verschwundenen Kranenburger Geschichte

Termin 09.07.2022

am Samstag, 9. Juli 2022 bietet der Verein für Heimatschutz Kranenburg eine geführte Radtour durch die Geschichte von Kranenburg und Umgebung an. Im Mittelpunkt dieser Tour werden allerdings vor allem Orte stehen, die nicht mehr auf Anhieb als historische Stätten zu erkennen sind:

Im Lauf der Geschichte sind viele Gebäude, die einst für Kranenburg von Bedeutung waren, abgerissen, umgenutzt und verändert worden. Manuel Hagemann will zeigen, welche Spuren das „verschwundene Kranenburg“ dennoch im Ortsbild hinterlassen hat und dabei helfen, das vermeintlich bekannte Umfeld als historische Kulturlandschaft neu zu entdecken.

Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Museumsplatz vor dem Museum Katharinenhof. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Gesamtstrecke der Tour beträgt etwa 14 km, geplant ist eine Dauer von ca. zwei Stunden.


Museumsfahrt nach Den Haag

in Kooperation mit dem Verein für Heimatschutz

Besuch des Eschermuseums mit 150 Werken des Grafik- und Illusionskünstlers M.C. Escher, der Mann mit den Treppen, die nach oben führen und unten wieder enden. Und mit den Metamorphosen, bei denen Fische in Vögel und dann in Häuser übergehen.

Anschließend können im Mauritshuis die Werke berühmter flämischer und niederländischer Maler des 16. und 17. Jahrhunderts bestaunt werden. Darunter Meister wie Rembrand van Rijn, Peter Paul Rubens und vor allem auch das berühmte Gemälde „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ von Johannes Vermeer

Termin 30.04.2022

Preis für Nichtmitglieder 75,00 € pro Person
Preis für Mitglieder beider Vereine 45,00 € pro Person

Programm
Abfahrt ab Kranenburg Tourist Center Alter Bahnhof 9.00 Uhr
Ankunft Den Haag 10.45 Uhr
Besuch des Eschermuseums mit Führung 11.00 Uhr
Mittagspause zur freien Verfügung 13:00 Uhr
Besuch des Museum Mauritshuis mit Führung ab 15.00 Uhr
Abfahrt nach Kranenburg 18.00 Uhr

Inklusivleistungen:
Hin- und Rückreise  in einem modernen Reisebus (mit Toilette)
Eintritt mit Führung durch die beiden Museen

Reiseleitung: Verein für Heimatschutz

Reisepapiere
Gültiger EU-Personalausweis

Gegebenenfalls Beachtung der tagesgültigen Corona-Einreisebedingungen für die Niederlande

Schöne Grüße aus Kranenburg
Michael Baumann-Matthäus
Vorsitzender