Logo Museum Katharinenhof
Lageplan der Erdgeschoßß im Museum

Ansicht Museum
HM00 link zur Kontaktseite Link zum Impressum Impressum Links zu weiteren Adressen link zu den Angeboten Link zur Vereinsvorstellung Link zu Konzepte
M200 link zu der Daueraustellung links zu der Austellung Moderne link zur Ausstellung Religiöse Volkskunst link zur Austellung im Mühlenturm link zu Stadtscheune
                      
ply_buttons_1-6
ply_buttons_1-6

hot-spot
Hot Spot
6 Zeichnungen, 2010

der-verkuerzte_kreuzweg
Der verkürzte Kreuzweg
5-teilig, Stift, Aquarell,
Lack auf Karton,1984
elend
Elend
Öl, Teer, Lack, Leinöl
und Stift auf Holz
1994

Lipps
Stift und Aquarell
auf Papier

lipps
Mein Torero
9-teilige Serie,
Stift auf Papier,
2010 mein_torero
Cherr's Tears (Sakura) Öl und Stift auf grüner Leinwand, 1979

cherrs_tears
Play_zeichnungPLAY
Zeichnung um 1994
Play-Serie Frost-Vogdt 13 Zeichnungen, 2010

play_13_zeichungen
HinGrundriss Etage Wechselausstellung



17.10.2010 bis 30.1.2011 

Jürgen Vogdt: PLAY


Unter dem Titel „PLAY” zeigt das Museum Katharinenhof Bilder und Zeichnungen von Jürgen Vogdt.

Die Idee zu einer Ausstellung entstand, als der Journalist und Komponist Heiner Frost im Katharinenhof einen Schriftenband mit Reden von Hans van der Grinten entdeckte. Die zweite Rede befasst sich mit Jürgen Vogdt, der 1980 in Kranenburg ausstellte. Für die Vogdts-Ausstellung „PLAY” schrieb Heiner Frost eine Musik für Cello und Klavier. „PLAY” wird bei der Eröffnung uraufgeführt.

Die Musik wird für Interessierte auch auf dieser Seite ab Montag zum Hören (Click) und zum Download (Rechts-Click) bereitgestellt. (Hörprobe heute PLAY 12).
Im Museum werden für die Ausstellungsdauer MP3-Player ausgeliehen. Jürgen Vogdt stellt außerdem eine besondere Edition vor, bei der es um eine Kombination von Zeichnungen und Musik geht.